Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Pressemitteilungen


Sascha H. Wagner; DIE LINKE. NRW

Internationaler Tag der Pflege: Jetzt endlich Handeln!

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai, erklärt Sascha H. Wagner, Landesgeschäftsführer der NRW-Linken: „Die Linke erwartet von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) endlich in Sachen Pflegenotstand tätig zu werden und dafür zu sorgen, dass Pflegekräfte entlastet und deutlich besser entlohnt werden. Anstatt sich in reaktionärer und populistischer Weise zu Themen zu äußern, die nicht in sein Ressort fallen, muss Spahn endlich liefern. Ansonsten beweist er einzig, in seinem neuen Amt fehl am Platz zu sein.

Nicht nur auf Bundesebene, sondern auch in Nordrhein-Westfalen existiert ein erheblicher Investitionsstau bei Krankenhäusern. Hinzu kommt:

Während auf Bundesebene insgesamt rund 100.000 Pflegekräfte fehlen, sind es in NRW rund 40.000. Warme Worte helfen weder den Beschäftigten, noch den Patientinnen und Patienten, die unter der äußerst prekären Verhältnissen im Gesundheits- und Pflegebereich zu leiden haben. Jetzt ist es endlich Zeit zu Handeln – und daran wird sich Herr Spahn messen lassen müssen!

Die Linke hat am Montag ihre neue bundesweite Kampagne mit dem Titel ‚Menschen vor Profite – Pflegenotstand stoppen‘ vorgestellt. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir mit verschiedenen öffentlichen Aktionen auf den Pflegenotstand hinweisen und für unsere politischen Alternativen werben. Zugleich unterstützen wir die geplanten Proteste gegen das Treffen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und den Gesundheitsministerinnen und -ministern der Länder am 20. Juni in Düsseldorf und werden am  22. September eine landesweite Pflege-Konferenz  durchführen.“

Informationen:  www.pflegenotstand-stoppen.de