Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Pressemitteilungen


Sascha H. Wagner; Linksfraktion Dinslaken

Linksfraktion fordert einen Kulturfonds für in Not geratene Dinslakener Künstler*innen

Die LINKE fordert, dass durch die Corona-Krise in Not geratene Dinslakener Künstler*innen finanziell unterstützt werden müssen. Das soll durch die Einrichtung eines Kulturfonds geschehen. Die Linksfraktion hat am 09.02.2021 einen Antrag an den Rat der Stadt Dinslaken gestellt. Sascha H. Wagner, kulturpolitischer Sprecher der Linksfraktion erläutert hierzu: „Der Kulturfonds soll aus Bußgeldern, die von der Stadt Dinslaken bei Verstoß gegen die Corona-Hygieneregeln eingenommen werden der Kulturszene in Dinslaken zugutekommen. Mit einem 33%igen zusätzlichen Zuschuss der Stadt Dinslaken soll dieser aufgestockt werden.“

Antragsberechtigt sind Kulturschaffende aus Dinslaken/Träger von Veranstaltungsstätten für kulturelle Veranstaltungen mit Sitz in Dinslaken, die sich verpflichten, im Jahr 2021 mindestens ein Kulturprojekt durchzuführen. Eine Jury, bestehend aus der Bürgermeisterin, einer Vertretung des Fachdienstes Kultur sowie dem Vorsitzenden des Kulturausschusses, entscheidet über die Anträge und die Fördergelder, so die Vorstellung der LINKEN.

Fraktionsvorsitzender Gerd Baßfeld fordert eine sofortige Hilfe für die Kulturszene: „Kulturschaffende und Kulturbetriebe sind durch die Corona-Pandemie und die angeordneten Schließungen und Kontaktverbote stark betroffen und haben massive Einnahmeausfälle zu verzeichnen, die bis zur Existenzgefährdung führen. Rat und Bürgermeisterin müssen jetzt handeln!“

 


Pressefoto

Erik Wellmann Photography 2020
Sascha H. Wagner
Sascha H. Wagner